Wie wirkt Musik bei euch?

      Wie wirkt Musik bei euch?

      So, dann mal wieder ein Thread zu Musik..^^

      Wollt ich doch mal eure Persönliche Meinung wissen. Wie wirkt Musik bei euch oder welche Einflüsse haben sie?

      Ein Stück meinerseits.

      Ich höre ja recht häufig Rise Against dort haben die Jungs mti ihrem Video "Ready to Fall" etwas ausgelöst was ich nie gedacht habe. Ich hab überlegt ob ich mich vom Fleisch abwende sprich Vegetarier werde.

      Ich mein ich find die Robben Abschlachtung jedes Jahr schon grausam aber was in dem Video explizit gezeigt wird übersteigt alles.
      kommt drauf an was ich höre, man könnte sagen ich habe für jede stimmung die richtige musik. mal für die aggrostimmung, mal depi, happy. alles mögliche..

      es gab auch schon lieder die mich zu tränen gerührt haben, aktuell gestern im auto. bin extra noch im auto sitzen geblieben obwohl ich schon zuhause war und hab den song zuende gehört. es stimmte in dem moment alles, seine stimme, die musik dazu... /,;-


      i'll show you the bright side of the dark side
      nun ich sehe Musik eher als Manipulationsmittel, wenn ich Musik höre bin ich in der Lage mir schnell Dinge im Kopf auszudenken damit der Alltag spannender wird, daneben hat es bei mir scheinbar auch einen Einfluss auf dem Furch Faktor (besonders um 4 Uhr wenns nebelig ist und die Straße im Dorf leer ist dann erreiche ich höchst Geschwindigkeiten um Nachhause zurennen die keiner toppt XD)
      Musik macht mich in erster Linie sehr kreativ. Sie kann mich zu Zeichnungen oder sogar Ideen für irgendwelche Geschichten inspirieren. Leute die Musikvideos zu Spielen oder Animes basteln [also GMV und AMV] kennen das wohl. Die finden dann auch ein Lied, das sie zum machen eines Videos inspiriert.

      Ansonsten bin ich wohl der Typ, der die Musik der Stimmung anpasst. Andere wiederum können von der Musik hinsichtlich ihrer Stimmung beeinflusst werden. Sprich; sie hören etwas, dass einen etwas unschönen Text hat und werden davon runtergezogen.
      Bei mir wirkt jede Musik anders, ist klar. Je nach Stimmung, picke ich mir dann was raus.
      Wenn ich angestaute Aggressionen hab', dann werfe ich Rammstein rein und "zerstöre" ein wenig die Einrichtung hier :D ich liebe es ein bissl was zu zerdeppern, ganz nach dem Motto "Willst du dich von etwas trennen, dann musst du es verbrennen" xD

      Traurige oder melancholische Songs höre ich nicht mehr so gern, da werde ich nämlich total depri und habe keine Kraft mehr Dinge kaputt zu schlagen *lol*
      Es muss etwas sein, was Power gibt und dementsprechend viel Power besitzt. An dieser Stelle fällt mir eben nur Rammstein ein und eventuell noch zwei, drei andere Metal Bands.
      Bei Metal muss ich generell immer was zerstören :D

      Bei ruhiger Musik (wenn ich sie mal höre), dann fange ich an über die zerstörten Sachen nachzudenken :ugly2: ich bin dann immer sehr gedankenverloren und eventuell kann's noch vorkommen, dass ich kreativ werde. Aber momentan sieht's schlecht aus in dieser Richtung.

      Bei danciger Mucke oder bei Techno raste ich vollkommen aus und tanze mich erstmal um Kopf und Kragen. Ich liebe hardstyle Techno und da kann ich mich einfach nicht zusammenreissen. Ich steh drauf das Tanzbein zu schwingen- am liebsten allein- Techno oder Psychedelische Musik sind auch nicht für Paartänze geeignet *g*

      Die Musik bestimmt auch oft meine Stimmung. Es ist nicht immer so, dass ich nur eine Musikrichtung höre, jenachdem wie mein Zustand ist. Es kann gut vorkommen, dass mich die Musik erst dazu bringt die Stimmung zu wechseln.
      So könnte ich rein theoretisch aus einem Tief (ohne Musik) wieder aufgeputsch werden, wenn ich Techno höre. Möchte ich allerdings aggressiv werden (aus welchem Grund auch immer- Frustabbau etc.) dann "steuer" ich mich Richtung Rammstein.
      Ich muss also nicht auf eine bestimmte Stimmung warten, um dann die entsprechende Musik zu hören, sondern kann mich gleich mit Musik "verändern".
      Ich bin wie die See ^^" sehr launisch.
      Denke aber, dass es vielen so geht... bin ja nicht die einzige.


      ~~~~Que tu demeures à jamais mon aigre-doux Ange~~~~
      Musik wirk bei mnir ehr beruhigend ich nutze sie zum entspannen oder auch zum abreagieren.

      Wenn ich wirklich sauer bin quäle ich auch gerne meine Gitarre,ein paar schnelle oder auch schwere Riffs ala Tony Iommi kommen da immer gut.^^

      Mfg,Samael.
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]

      Musik berührt die Seele. Das ist es, was sie bei mir auslösen muss, damit ich sie mag.

      Es ist egal, in welcher Weise sie das tut, denn das Wichtigste ist, dass ich irgendwas dabei fühle. Sei es nun Hass, Glück, Trauer oder irgendein anderes Gefühl, das spielt keine Rolle, solange es mich nicht vollkommen kalt lässt. Es kann auch lediglich die Freude daran sein, dass ich ein Lied einfach toll finde.

      Mir ist aufgefallen, dass ich mich oft sehr tief in Lieder hineinversetze und ich dann quasi das fühle, was rübergebracht werden soll. Dann kommt es häufig schonmal vor, dass mich ein Lied dazu bringt, zu weinen, und mich dann Menschen fragen, was der Grund für mein Weinen ist.
      Ich muss mich dabei auch gar nicht traurig fühlen, die Tränen kommen dann einfach, ohne dass ich etwas dagegen tun kann.
      Manchmal finde ich es auch etwas merkwürdig, aber es gehört einfach zu mir dazu. So bin ich und das wird sich wohl nie ändern.

      Hmm, Mist, erste Anwort wohl verschwunden.

      Musik ist etwas einzigartiges...solange ich Musik höre die mir gefällt kann sie meine Laune zumeist eigentlich nur verbessern (mit ein paar Ausnahmen).

      Ich höre sie wenn mir langweilig ist...wenn ich gute Laune habe... wenn ich niedergeschlagen bin....wenn ich wütend bin...eigentlich immer. :)

      Manchmal höre ich sie weil mir die Musik gefällt, manchmal auch weil ich mich mit dem Text identifizieren kann oder einfach weil ich zum Nachdenken anregt (auch ich mag Rise Against ;) manchmal jedenfalls)
      Musik bewirkt bei mir primär Kopfkino, bzw Erinnerungen.
      Deswegen hör ich Musik auch nur, wenn ich irgendwo unterwegs bin, also zu Fuß, Auto/Bus/Zug fahren. Da hab ich meine Ruhe und kann die Musik richtig hören.

      Ich kann kein Buch lesen, oder lernen, wenn grad Musik an ist.
      In solchen Situationen merke ich mir nicht was ich da lese und die Musik geht komplett unter.
      Also entweder, oder. :D