Tarot

      Da Tarot besonders in Silent Hill eine große Rolle spielt, würde ich euch gerne mal einen Hauch der Legenden vorstellen, die sich möglicherweise TeamSilent zu Nutzen machte, um das Meisterwerk von einem Ritual, die „21 Sakramente“, zu kreieren ;)


      Tarot allgemein:

      Es gibt viel über Tarot zu berichten, deshalb werde ich das etwas kürzen. Uns interessiert speziell die „Große Arkana“, nämlich die Karten 0-21.
      „Tarot Null“ mag sich komisch anhören. Das liegt daran, dass die Karte „Der Narr“ (kommt in den LM vor) entweder keine Zahl, mit der Null oder in seltenen Fällen mit der Zahl 22 gekennzeichnet ist.
      „Elisabeth Haich“ nannte die 22 Tarotkarten die universelle Stufe des Bewusstseins. Interessant ist auch: Jedem Tarotblatt wird hier ein Buchstabe des hebräischen Alphabets zugeordnet.

      Da es verschiedene Tarotdecks gibt, heißen die Karten auch oft anders. Von der Bedeutung her läuft aber alles so ziemlich auf das selbe hinaus. Die verschiedenen Decks heißen:

      - Marseille Tarot
      - Rider-Waite Tarot
      - Thoth Tarot (Crowley)
      - Tarot der Ursprünge

      Im Waite-Deck sind die Karten 8 und 11 ausgetauscht worden, Crowley benannte die Karte 14 um.


      Die Reise des Helden

      Eine interessante Interpretation der 22 Trumpfkarten, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Beachtet: Der nächste Artikel ist komplett aus Wikipedia kopiert!
      „Die Reise tritt der Narr an, der wie ein kleines Kind offen für alle und alles ist, aber sich auch um Gefahren noch keine Gedanken macht. Magier und Hohepriesterin verkörpern das handelnde, nach außen gerichtete und das kontemplative, nach innen gerichtete Prinzip; die beiden Ur-Richtungen menschlichen Lebens. Mutter und Vater werden verkörpert von Herrscherin und Herrscher, wobei die Herrscherin das Prinzip der uneingeschränkten Fülle und des Lebens vertritt, und der Herrscher das ordnende und schützende Prinzip. Der Papst oder Hierophant verkörpert das tradierte Wissen oder Buchwissen, auch, aber nicht nur, in spirituellen Dingen. Diese Karten stellen die Kindheit des Helden dar. Das Ende der Kindheit bedeutet auch den Wunsch nach Partnerschaft und Liebe (die Liebenden) und der Wunsch, die Heimat zu verlassen und neues zu erfahren (der Wagen).
      Die Erfahrungen, die dabei gemacht werden, bringen ein Empfinden für Gerechtigkeit und deren Notwendigkeit hervor, oder, folgt man Waites Reihenfolge, die Kraft für weitere Taten. Der Einsiedler steht dem Reisenden mit Rat zur Verfügung, und ist gleichzeitig Hinweis auf die Möglichkeit, Erkenntnis nicht (nur) durch Handeln, sondern (auch) durch Kontemplation zu gewinnen. Der Nutzen dieser Möglichkeit erschließt sich dem Reisenden, wenn er durch die Drehung des Schicksalsrads die Möglichkeit zum aktiven Handeln verliert und/oder ihm ein bestimmtes Ziel gesetzt wird. Durch diese Wendung des Schicksals erhält der Reisende die Kraft, oder, nach Waite, die Einsicht in die Notwendigkeit der Gerechtigkeit, um als der kopfüber Gehängte die Reise in die Dunkelheit einer Unterwelt (und/oder sein eigenes Inneres) anzutreten. Der Tod steht für den Übergang von der äußeren Welt in die Innen- oder Unterwelt. Erste Erkenntnis ist dann die Notwendigkeit der Mäßigung, des Ausgleichs und Austauschs zwischen widerstrebenden Kräften.
      Der Teufel steht für Illusionen, die den Reisenden zunächst blenden und gefangen halten; oft die scheinbare Erfüllung einer Sehnsucht. Diese Illusionen werden durch den Fall des Turmes zerstört, und in der Karte des Sterns findet der Reisende das Ziel seiner Suche und/oder seine innere Ruhe und sein inneres Gleichgewicht. Allerdings muss er jetzt die Rückreise in die äußere Welt antreten. Diese Reise unter dem Zeichen des Mondes ist allerdings eine gefahrenvolle, man denke an Orpheus, der seine wieder gefundene Frau auf der Rückreise endgültig verlor. Erreicht der Reisende die Oberwelt und damit das Sonnenlicht wohlbehalten wieder, ist die gefährliche Reise durch die Unterwelt beendet, das endgültige Ziel jedoch noch nicht erreicht. Zunächst stellt die Karte des Gerichts noch ein letztes Hindernis dar, so wie beispielsweise Odysseus noch die Werber um Penelope loswerden musste. Erst die Karte der Welt stellt das endgültige Ziel der Reise dar, die letztendlich die Reise zur eigenen Vervollkommnung ist; die Entwicklung zu einem Menschen, der sich sowohl seiner äußeren als auch seiner inneren Kräfte bewusst wird, und diese auch einsetzen kann.“

      --> Besonders der letzte Satz mit dem „endgültigen Ziel der Reise“ und der „eigenen Vervollkommnung“, die „Entwicklung zu einem Menschen, der sich sowohl seiner äußeren als auch seiner inneren Kräfte bewusst wird, und diese auch einsetzen kann“ erinnert mich stark an das Ende des Rituals der 21 Sakramente :)

      Die Reise des Helden definiert sich aus der Symbolik der 22 Trumpfkarten. Laut Wikipedia, die diese Information aus Hajo Banzhaf’s „Tarot und die Reise des Helden“


      O - Der Narr
      Unbeschwertheit, Sorglosigkeit, Leichtigkeit, Leichtsinnigkeit, Lebendigkeit, Lebenslust, Unbefangenheit

      I - Der Magier
      Meisterung und gute Handhabung aller Energien, Verbindung zwischen Ideenwelt und Realität, Ausgewogenheit, Klarheit, Ideen und schöpferische Kraft

      II - Die Hohepriesterin
      Intuition, beide Seiten einer Situation sehen oder sich ansehen müssen, Klärung der Situation und deren Vergangenheit, auch Klugheit und Umsicht

      III - Die Herrscherin
      innere Kraft und Stärke, Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein, innerer Reichtum, Fruchtbarkeit, Durchsetzungskraft

      IV - Der Herrscher
      äußere Kraft und Stärke, Selbstbeherrschung und -kontrolle, Wille, Stabilität

      V - Der Hierophant
      Religiosität, Güte, Gnade, Beistand höherer Macht, erfahrener Rat, Lehre

      VI - Die Liebenden
      Innige Verbindung, Liebe im höchsten Ausmaß, eine harmonische Liebesbeziehung, starke Verbundenheit, Leidenschaft, Anziehungskraft, Reiz.

      VII - Der Wagen
      Erfolg trotz derzeitiger Stagnation, Suche nach dem rechten Weg, Ausruhen nach dem Erfolg, Entscheidungsnotwendigkeit, Triumph, errungener Sieg

      VIII - Die Gerechtigkeit
      Fairness, Verantwortlichkeit, Regelung von öffentlichen Angelegenheiten, Gerechtigkeit, Richterspruch (auch im eigenen Inneren)

      IX - Der Eremit
      die Suche nach dem eigenen Lebensweg, Isolation und Resignation, Distanz, Abgeschiedenheit, Weisheit, Einsamkeit, Reifezeit

      X - Das Rad des Schicksals
      Das Leben geht immer weiter, Schicksal, größerer Erkenntnisprozess, Wechsel, Auflösung alter Erblasten, einschneidende Veränderungen.

      XI - Die Kraft
      große Kraft und Stärke, Mut, Energiereserven, innere geistige Kraft, Selbstvertrauen, gute körperliche Konstitution u.a.

      XII - Der Gehängte
      Ruhephase, Verzicht, Rückzug aus dem aktiven Leben, Unterwerfung, Verschnaufpause, Überdenken der eigenen Situation, gedankliche Bindung.

      XIII - Der Tod
      Transformatorischer Prozess, große, tiefgreifende Loslösungsprozess, Verlust, Loslösung von alten Bindungen

      XIV - Die Mäßigkeit
      im Fluss sein, guter, gemäßigter Energiehaushalt, Geduld, Gleichklang der Energien, Ausgewogenheit, Abwägen der Prioritäten

      XV - Der Teufel
      Abhängigkeit, feste Grenzen, das Negative überwiegt, Versuchung, an die Materie geschmiedet

      XVI - Der Turm
      drastische Veränderungen, Zusammenbruch des Egos, alte Systeme stürzen ein, Auseinandersetzung, innere Unruhe, Durchleben von stürmischen Zeiten

      XVII - Der Stern
      Offenheit, Klarheit der Gefühle, Bereitschaft zur Aufnahme von kosmischen Energien, Erfüllung, Hoffnung, eine kleine Erleuchtung

      XVIII - Der Mond
      Das Erwachen der Gefühle, Grenzen müssen überschritten werden, intuitives Verständnis, kontinuierlicher Wandel, den jetzigen Weg weitergehen

      XIX - Die Sonne
      Beachtung des inneren Kindes, große Offenheit, Reinheit, Zufriedenheit, Problembereinigung, Selbstbestätigung, Liebe zu sich selbst

      XX - Das Gericht
      Auferstehung, Neubeginn, das hören auf innere und äußere Botschaften, Beginn einer neuen Phase, Wiederkehr, das Ende von Leidenszeiten steht bevor

      XXI - Die Welt
      Entfaltung der Persönlichkeit, Erreichen eines wichtigsten Zieles, starke Selbsterkenntnis, das Gefühl, alles zu haben, was notwendig ist, Erfüllung, innere Freiheit, Entfaltungsmöglichkeiten eröffnen sich, Selbstausdruck


      Tarot in der Kabbala: Der Baum des Lebens:

      Die 22 Trumpfkarten haben in der Kabbala eine ganz besondere Bedeutung. Hier eine allgemeine Definition vom Baum des Lebens (aus Wikipedia):



      „Der Lebensbaum oder Ez Chajim ist in der Kabbala die Darstellung der zehn Sephiroth und der 22 sie verbindenden Pfade. Die Sephiroth werden mit Namen und Ziffern, die sie verbindenden Pfade mit den 22 Buchstaben des hebräischen Alphabets bezeichnet. Das Bild des Lebensbaumes und das System der Sephiroth werden grundlegend im Buch Sefer Jezirah (hebr.: „Buch der Formung“) dargestellt, einem der frühesten und wichtigsten Werke der Kabbala, das vor dem 6. Jahrhundert n. Chr. entstand.“

      --> Das Erste was auffällt sind die 22 Pfade, die man gehen muss, nicht wahr? ;)


      Hier die Bedeutung der 10 Sephiroth, die auf der obigen Grafik zu sehen sind (Wiki):

      [list]1. Kether (Krone)
      2. Chochmah (Weisheit, Klugheit, Geschicklichkeit)
      3. Binah (Einsicht, Verstand; analytische Intelligenz)
      4. Chesed (Liebe, Gnade, Gunst) im Bild oben rechts, stattdessen Gedulah (Langmut, Geduld) im Bild links.
      5. Gewurah (Stärke, Macht, Sieg, Gerechtigkeit)
      6. Tiphereth (Verherrlichung, Ruhm, Pracht, Schönheit)
      7. Nezach (Dauer, Beständigkeit, Sieg; Ruhm, Glanz, Blut, Saft)
      8. Hod (Pracht, Glanz, Majestät)
      9. Jesod (Gründung, Grund, Grundstein, Grundlage)
      10. Malchuth (Königreich, Herrschaft, königliche Würde, Regierung)[/list]

      Folgendes Wiki-Zitat beschreibt den Baum des Lebens wohl äußerst genau:

      „Der Kabbalist vereinigt alle möglichen Erfahrungen, Elemente und Ereignisse im Modell des Lebensbaums mit dem Ziel der Vertiefung von Geist und Seele (Vergeistigung).“


      So, wer mehr über den Baum des Lebens im Zusammenhang mit Silent Hill erfahren will, sollte Walters Zelle in SH2? lesen, falls das nicht schon getan wurde.

      Zu den 22 Trumpfkarten des Tarot, bezogen auf Walter Sullivans Ritual der 21 Sakramente, gibt’s unter Walters Ritual interessante Infos. Der Thread befindet sich noch in der Aufbauphase, wird aber bald vervollständigt.

      Gut, damit will ich euch nicht länger belästigen :D

      Ich hoffe es hat euch gefallen^^

      Viele Grüße
      JayJay
      Danke ihr Lieben ;)

      Hat mir selbst Spaß gemacht, diesen Beitrag zu schreiben, deshalb wird es für mich kein Problem sein, das zu wiederholen - also keine Angst :D

      @Hirschi: Ich stimme dir zu, ich lese so etwas auch unheimlich gerne, aber man sollte sich nicht zu sehr hineinsteigern. Deshalb steht das Thema auch unter "Paranormales".

      Interessant aber, dass diese spannenden Informationen teils für Silent Hill und andere Spiele/Filme verwendet werden. Das macht die ganze Sache dann noch spannender :)

      Viele Grüße
      Ich bin mit Tarot aufgewachsen, meine verwandten Väterlicher seits sind alles zigeuner, (sinty) haben mit das beigebracht, besitze selbst karten, auch meistens das was ich freunden lege passiert oder trifft zu..mache ich aber nur aus reinem spass.

      Aber ich finds eben recht interessant ^^
      Alles beginnt im Dunkeln bis es Stark genug ist ans Licht zu treten!
      Mit Tarot habe ich mich eine Weile lang beschäftigt,die erste Karte die ich gezogen habe war der Eremit,die Karte für mein Sternzeichen.

      Die Karten haben mir schon viel gesagt,aber ich benutze lieber das Witchboard.

      Mfg,Samael.
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]

      naja schatz,wir benutzten eher das witchboard.ist damals eine heftige sache gewesen.zum beispiel vermuteten wir den schwarzen mann der mit uns spricht,als ich ihn fragte ob ich bald schwanger werden würde weil es einfach nie funktioniert hat damit(wir haben es bald aufgegeben den kinderwunsch).Er sagte ja,und ein paar monate später wurde ich schwanger.Ach und vieles mehr ist mit dem witchboard passiert.Solange bis wir die finger davon ließen.Es wurde zu heftig.Naja jetzt bleibt es dann bei tarot.ist nicht so wild damit und wir wollen unser kind nicht gefährden.@shadyra:du siehst mir aber nicht grade wie ne sinty aus auf dein Neues foto.:grübel:
      Schmerz ist Leben!

      Lebe für Nichts,oder Sterbe für etwas!
      *rambo 4*
      nein,ich hacke nicht auf dir herum,es kommt mir nur sehr unglaubwürdig rüber was du so sagst.seit dem threat userfotos wo du das gemacht hast du weißt schon habe ich rege zweifel ob du auch immer die wahrheit sagst oder dich einfach nur wichtig machen willst.wenn die leute hier ehrlich sind dann stimmen sie mir da vielleicht zu.Und ich glaube das sich sintys noch lange nicht von einem deutschen unterscheiden.du siehst halt für mich sehr deutsch aus.bzw.arisch.man würde es sehen wenn du auch nur zum viertel sinty wärst.glaub mir.ich kenne mich da aus.
      Schmerz ist Leben!

      Lebe für Nichts,oder Sterbe für etwas!
      *rambo 4*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „alexis“ ()

      dann kannste ja nachforschen!

      Nachname Christ!!!
      der ursprüngliche name meines Vaters! (erzeugers)
      Verwandt mit den Leuten die den Schmuckladen Christ führen..
      Die mutter meines Vaters (Erzeugers) war Zigeunerin! Er darum ein Halber, ich nur ein Viertel davon nach angaben meiner MUTTER!

      Ich kann zwar nicht die sprache der Sinti sondern nur zwei sätze! mehr oder minder ein Wort und ein satz.
      Aber ist egal, glaub mir halt nicht, aber hört endlich alle auf ständig auf mir rumzuhacken! Dann macht mir das mit dem forum auch langsam keinen spass mehr!
      Alles beginnt im Dunkeln bis es Stark genug ist ans Licht zu treten!
      Ok, ich mische mich zwar nicht gerne in Bereiche ein in denen ich kein Moderator bin aber ich denke ihr beide ,Shady und alexis, solltet nun euren Streit begraben.Wer hier wem was will oder nicht ist dabei nicht wichtig.Wichtig ist nur dass diese Auseinandersetzung hier nicht hingehört!Also bitte vertragt euch oder regelt das anderweitig per PN.

      Wir sind hier im Forum doch nicht um zu streiten sondern um zu diskutieren und um dabei Spaß zu haben, oder ;)
      Ich glaube niemand will hier etwas Böses oder andere provozieren. Deshalb bitte ich euch, das jetzt zu beenden, denn dieser Thread dient nicht der Streiterei.

      Belasst es doch einfach damit, ok? ^^

      Dann würde ich hier jetzt gerne einen Schlussstrich hinter den themenabweichenden Streit ziehen:

      _______________________________________________________

      :D