Eure Haustiere

      Bei haben wir einen Hund,ist ein Malteser der sich wie ein Kind benimmt.
      Eine Bändernatter die sicht mit ihren 50cm wie eine Kobra benimmt und eine Ratte die total lieb ist.

      Bilder werde ich mal raus suchen.
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]



      Das sind Latina(hell braun) und Niko (schwarz-loh).

      Latina ist mein Kaninchen und Niko das von meiner Verlobten,beide sind total lieb und verschmust.Latina frisst mir aus der Hand,kommt angehoppelt wenn ich sie rufe und macht sogar auf Kommando männchen.^^

      Niko ist noch recht neu bei uns,wir haben ihn von der Tier-Nothilfe Hamm.

      Natürlich halten wir die beiden in einem ca. 5 m² großen Gehege und füttern sie mit Heu und Frischfutter.

      Für alle Nager und Kleintierhalter unter uns empfehle ich die Seite www.diebrain.de.

      Mfg,Samael.
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]

      Bei mir rennt eine absolut verrückte und kratzbürstige Katze herum wenn ich mal wieder bei meinen Eltern bin. Die Gute heißt Minka, ist mittlerweile 18 Jahre alt und besteht immer darauf nachts in meinem Bett zu schlafen :D Auch wenn sie eine ganz schöne Zicke sein kann, ich bin mit dem Tierchen aufgewachsen (wir haben sie seit ich 3 bin) und nachdem wir sie mehr oder weniger mit dem Finger großgezogen haben hänge ich ganz schön an ihr ;)
      Hier mal zwei Bilder von ihr bei ihrer Lieblingsbeschäftigung: faul in der Gegend rumliegen :D
      I know I live in my own little world.
      But that's okay, they know me here.
      Hmm ich hab selber zuletzt nen Kaninchen gehabt (lebte zusammen mit dem meiner Schwester) Die beiden sind aber vorletzten Sommer Kurz nach einander gestorben, hatten aber ein Stattliches alter erreicht ^^

      Meine Schwester hat jetzt schon ne weile 2 Schwarze Rennmäuse (oder warns Springmäuse). Auf jeden Fall nachtschwarz und schnell zu Fuß xD

      Ich hab erst seit knapp 6 Monaten wieder ein "Haustier": Meine Kharina. Sehr Intelligent und verschmust. Nur beim Futter ist Sie etwas wählerisch... xD
      Hier mal mein Rudel:

      Bild 1: Meine Alaskan Malamute Hündin, Maya, sie kam am 15.10.2013 zu und wird bald 5 Jahre alt. Die Rasse ist mehr als 2000 Jahre alt und gilt als die größte und schwerste Schlittenhundrasse. Ihr Wesen und Aussehen, ist einem Wolf ähnlich. Meine Süße ist ca. 55cm Groß und müßte um die 34-37 Kg wiegen, Tragkraft: um die 14 kg.

      Bild 2: Lucy (Tigerchen) und Erna (Schwarz-Weisse Felix-Katze), die beiden Nasen, leben nun schon fast zwei Jahre bei uns.

      Hund und Katzen, kommen übrigen ganz gut mit einander aus, sofern man klar macht, was erlaubt ist und wer der Alpha ist. ^^

      Mfg, Samael.
      Dateien
      • Maya_Gross.jpg

        (240,54 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • lucy_und_erna.jpg

        (472,66 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]

      Ohja, Maya ist ein echter Blickfang, aber sie ist auch extrem sturr und herausfordernd (ist typisch für diese Rasse). Man muss immer wieder klar machen, wer der Boss ist, denn diese Hunde haben einen straken Willen und sind von Wesen her etwas unabhängig. Ich kann Anfängern nur von den Malamuten abraten, diese Hunde sind wie zahme Wölfe und brauchen einen liebevollen, aber starken Herren. Sie können einen schnell überfordern, wenn man nicht aufpasst. Sobald man aber den Dreh raus hat, ist das alles kein Problem mehr und daran arbeiten wir gerade.

      Maya ist übrigens reinrassig und sogar zur Zucht geeignet. Das Geile an dieser Rasse ist, die eigentlich nie Krank werden, keine Erbkrankheiten oder Rassekrankheiten aufweisen und daher sehr alt, für so große Hunde werden.

      Sie ist auch sehr verschmust, lieb, verspielt und voller Energie; und total plüschig. :D

      Wir haben sie quasi als Notfall übernommen, ihr Frauchen konnte nicht mehr richtig mit ihr raus gehen, weil sie zu stark ist und extrem zieht. Daher waren nur kurze Runden möglich und so, hat sie auch kaum Leinen-Erziehung. In der Wohnung hört zu 90%, sofern unsere Katzen sie nicht zu sehr ablenken. Irgendwann stellt sie auch einfach auf sturr um und da muss dann konsequent sein, da sie dann auch anfängt zu bocken; oder zu zwicken.

      Sitz, Platz, Komm, Gib Pfötchen und I Love You (sie heult dann^^) kann sie, draußen klappts noch nicht so gut, aber dafür gibts ja Vereine und Schulen.

      Mfg, Samael.
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]