Eure Haustiere

      Eure Haustiere

      Na habt ihr Haustiere oder hattet mal welche? Dann stellt sie hier vor! :)

      Meine Biester:
      Einmal Vivi, 4 Jahre, Kaninchen (Löwenmähne), äußerst männlich :D
      Vivi habe ich schon seit über 4 Jahren. Er war anfangs ziemlich böse und wollte nicht viel mit mir zu tun haben, aber nach ca. 1 Jahr änderte sich alles schlagartig. Seitdem er alles machen darf und immer im gesamten Obergeschoss (in dem ich mit meinem Freund und meinem Opa lebe) rumlaufen darf, ist er sehr zutraulich geworden und läuft mir wie ein Hündchen immer hinterher. Genauer gesagt ist er auch mehr wie ein Hund, er folgt mir immer überall hin (will sogar mit mir ins Klo xD) und schläft sogar nachts neben mir auf einem Kissen. Wenn ich mich wegdrehe, hüpft er sogar über mich, um auch ja neben meinem Gesicht zu schlafen. Sehr zum Leidwesen meines Freundes, über den er auch des öfteren rumläuft.
      Er hat außerdem eine Zahnanomalie, das ist eine sehr weit verbreitete Erbkrankheit bei Kaninchen. Wir haben auch sehr viele Probleme damit, aber ich erzähle lieber mal nicht davon ;)




      Und hier Odin & Loki, grüne Wellensittiche, beide noch nicht mal ein Jahr alt. Odin ist der größere und ältere, er ist recht ängstlich, aber dafür auch sehr stark und laut. Loki ist etwas jünger und kleiner, er ist zutraulicher. Das liegt aber auch leider an einem kleinen Defizit an ihm; seit ungefähr ein paar Wochen kann er nicht mehr richtig fliegen und man muss ihm helfen, damit er auf die Stange oben auf meinen Schrank kommt. Früher sind beide immer laut kreischend durchs Zimmer geflogen, aber jetzt kann das nur noch Odin... sehr schade, aber trotzdem süß, weil Loki immer zu einem hergelaufen kommt und sich auf den Finger setzt.





      Und jetzt seid ihr dran :D
      Ich hab leider keine Haustiere mehr.
      Hatte früher (vor 8 Jahren) auch mal 2 Wellensittiche, aber die sind beide leider gestorben. Der eine hatte nen Tumor hinterm Auge was ne ziemlich eklige Angelegenheit war und er ist dann kurz nach der OP gestorben.
      Der zweite ist dann leider ein paar Wochen später gestorben, vermutlich an Einsamkeit. Hab mich zwar noch mehr gekümmert als sonst schon, aber eines Abends ist er dann in meinen Händen gestorben.

      Dann hab ich mir vor ca. 3 Jahren 2 Kanninchen (Widder) geholt.

      Hier ein Bild von Clyde, Bonnie's Kopf erkennt man noch ein bisschen im Hintergrund :D



      Aber leider ist auch Clyde dann vor ca. einem Jahr gestorben =/
      Da ich aber ungern ein neues Kanninchen dazu kaufen wollte und Bonnie auch nicht gerne ganz alleine lassen wollte, hab ich sie in einem Tierpark hier in der Nähe gegeben.
      Also kein Tierheim, sondern ein richtiger Park wo ziemlich viele Kanninchen leben und sie vorallem richtig viel Auslauf haben.


      Jetzt bin ich schon seit Monaten auf dem Hunde-Trip ^^ Möchte echt gerne einen Dalmatiner oder Briard, aber die Zeit lässt es halt leider nicht zu :/
      Bei uns nahm alles seinen Anfang mit 2 Meerschweinchen Hugo und Micky (Hugo war auch wie ein Hund), nachdem Micky starb, kam Stormy dazu (auch eins) und nebenbei hatten wir viele Mäuse (meist weiße und schwarze).

      Ein Jahr nachdem wir in unser Haus gezogen sind, kamen 2 Katzen dazu. Mietzi (gehört meiner Schwester und ich werde dauernd von ihr attakiert) und Kitty (meine und ein Mistv***), außer wenn sie schmussen will). Seit Dez haben wir noch eine dritte Katze aus einem Tierheim bei uns aufgenommen. Ursprünglich hieß sie Pieps (da sie sehr klein ist und nicht größer wird. Zumal Kitty gegen sie ein Riesentier ist), aber mittlerweile haben wir sie in Nomi umbenannt, was japanisch für Floh ist. Übrigens habe ich Mietzi am Wickel auf einem Foto was sich in der Kategorie Userfotos befindet)^^

      Wenn es nach meiner Schwester ginge, hätten wir noch eine Birmakatze. Meine Mutter will einen Laprador und ich einen Husky^^ und mein Vater...seine Ruhe^^
      Meine veröffentlichte Kurzerzählung: Das Mädchen im Spiegel: Blutfinke
      ISBN: 3867614253
      Machtwortverlag
      amazon.de/Das-M%C3%A4dchen-im-…TF8&qid=1333458639&sr=1-3
      Original von Bad_Girl
      Wenn ich in einem Haus wohnen würde, hätte ich auch ein Haustier. Ich hatte mal Wellensittiche, aber konnte sie nicht länger in Gefangenschaft sehen, darum hab ich sie freigelassen.

      Das verstehe ich nicht. Würde es den Vögeln nicht sogar viel schlechter gehen, wenn sie alleine in der "Wildnis" leben müssen? Sie sind doch in Gefangenschaft aufgewachsen und haben bestimmt nicht gelernt, wie man sich selbst Essen beschafft.
      Jedes Tier lebt irgendwo in Gefangenschaft, aber man kann das Leben von ihnen verbessern, indem man sie einfach rumlaufen/-fliegen lässt, so wie ich es bei meinen Tieren mache :) Richtig scheiße finde ich es, wenn arme Kleintiere die ganze Zeit in ihrem Käfig leben müssen. Bei einer Bekannten lebt der Hase sein Leben lang in einem kleinen Käfig, der kaum größer als er selbst ist (der Hase ist riesig), das finde ich mal so richtig mies =/
      Original von Bad_Girl
      Wenn ich in einem Haus wohnen würde, hätte ich auch ein Haustier. Ich hatte mal Wellensittiche, aber konnte sie nicht länger in Gefangenschaft sehen, darum hab ich sie freigelassen.


      Du hast sie doch nicht wirklich in Europa freigelassen, oder??? Falls ja: UM GOTTES WILLEN. Damit hast du sie mit ca 99%iger Sicherheit umgebracht.

      Wellensittiche finden hier nur mit geringer Wahrscheinlichkeit passende Nahrung; abgesehen davon ist ihr Gefieder in dieser Region viel zu auffälig um als brauchbare Tarnung vor Fressfeinden zu finden. Die Temperaturen in Deutschland sind im Winter viel zu niedrig als dass ein Wellensittich es überleben könnte!
      Insofern sind sie entweder verhungert, erfroren, sehr viel wahrscheinlicher aber innerhalb von wenigen Stunden einem Raubvogel zum Opfer gefallen. :(

      (Ich mecker dich hier nicht an, ok? Nur dass du es für die Zukunft weist, einen Ziervogel/Haustier generell NIE frei lassen. In der Gefangenschaft (entweder mit ausreichend großer Voliere oder regelmäßig Freiflug im Zimmer) haben diese ein bedeutend besseres Leben als in einer für sie ungeeigneten freien Natur :) )


      @ Hirschi: aaah, Vivi ist ja sooo süß! Meine Schwester hatte bis vor 2 Wochen auch ein Zwergkaninchen, und ich weiß was das heißt! Ein richtig zutrauliches Nickel kann noch viel "schlimmer" sein als ein anhänglicher Hund! :D Abhängig von Schokolade, Keksen und Kuchen als wären es Drogen, relativ schnell eingeschnappt wenn ihnen was nicht passt, total verschmust und anhänglich - und keinen Respekt vor irgendwas (außer dem Staubsauger XD ) Ich mag das Bild total gerne, Morty (Hasi von Schwesterle) lag auch oft so da. Wir nannten diese Pose "sexy", weil er seine Hinterläufe ganz wegstreckt und dadurch den Po hoch drückt.
      Generell haben wir all seinen Posen Namen gegeben, wie
      das Boot, das Brot, die Schnecke, das Backformhasi, Superman, die Handpuppe, und er konnte "eseln". :D

      Wieso kann Loki nicht mehr richtig fliegen? Hat er sich verletzt oder wie?



      Ich poste in Kürtze auch was zu meinem Getier, dazu will ich mir aber erst ein paar Bilder heraus suchen ^^
      Ich hab sie einem Wildpark geschenkt. Da können sie es sich, mit vielen anderen Wellensittichen in einem riesigen Gehege, gutgehen lassen. Ich hätte sie niemals irgendwo in Deutschland freigelassen. Mir is schon klar, dass die dann erfrieren. Wollte sie erst bei meiner Omer freilassen, aber in Italien ist es zwar warm, aber kleine wildlebende Vögel sind dort eine Delikatesse.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bad_Girl“ ()

      ich hatte mal nen hund
      molli
      wir mussten sie letztes jahr einschläfern lassen?(
      da ging echt nix mehr
      hirschi dein kanninchen is sehr niedlig
      meine schwester hat auch so eins in schwarz
      pass auf das sie dir nicht ein paar murmeln ins öhrchen setzt wenn du schläfst
      8) :D
      vivi hm...?daher also der name :baby:
      Böhp...Flöhp...
      Möhp...Schwöhp!
      Mal wieder ein "Update" von mir xD
      Mein Karnickel Vivi ist leider schon vor Monaten gestorben. Wir sind mitten in der Nacht zum Arzt gefahren, doch noch bevor er kam, ist er schon gestorben; tja leider wissen wir auch nicht woran, da es ihm erst kurz vor Abfahrt echt mies ging. Heilige Scheiße, ich war so am Boden zerstört, es war wirklich so, als wäre ein guter Freund gestorben. Mit mir war lange nichts mehr anzufangen... lol, und ich sehe gerade, dass er nur ca. 1 Monat nach meinem Post ganz oben gestorben ist. Naja ich hoffe mal, dass es ihm jetzt gut geht und er im wohlverdienten Schokoladenhimmel rumhoppelt :D
      Neben den beiden irren Vögeln habe ich jetzt seit genau 2 Wochen vier neue von einer Züchterin geschenkt bekommen, die mit meiner Mutter befreundet ist. Die sind total knuffelig und verstehen sich mittlerweile ganz gut mit den "alten" ^^ Das Geschlecht ist noch kaum zu erkennen, daher warte ich noch etwas mit der Namenswahl. Hier ein kleines Foto von ihnen:



      Odin und Loki sind die ganz außen rechts und links, auf dem Foto sieht man auch ganz gut, was sie (fast) den ganzen Tag machen: auf der Stange oben auf dem Regal hocken und faulenzen! Da merkt man doch, dass Haustiere sich Eigenschaften der Besitzer aneignen xD Da ich eh kein Fan von Käfighaltung bin, sind die Biester nur drin, wenn ich in der Schule bin und natürlich auch nachts zum Schlafen. Wenn einer von ihnen nicht flugunfähig wäre, würde ich sie auch immer fliegen lassen =/
      Ich habe mir vor knapp drei Monaten, als ich einigermaßen wieder fit wurde, zwei süße Karnickel zugelegt, den Poochy und den Pinky. Zwei süße Männlein und sie hassen sich wie die pest und das schon in ihren jungen Jahren (die sind knapp 6 Monate alt und bereits so viel rambazamba... tse*. Ich halte die leider getrennt in zwei Riesenkäfigen. Na ja, die können sich nicht beschweren, immerhin haben die ein gesamtes Zimmer für sich und noch den Flur zum Toben- dieser ist alleine schon sehr groß...

      Hier mal ein paar Pics:

      Das ist der Poochy etwas jünger.

      Und der Pinky ganz jung.


      Das sind sie heute (die Bilder müssten zwei Tage alt sein).
      Wieder Pooch (Drakula-kaninchen *fg*)

      Und nochmal Pinky


      ~~~~Que tu demeures à jamais mon aigre-doux Ange~~~~
      Ok, hier mal wieder was zur Abwechslung: seit letztem Dezember hab ich ein neues Kätzchen. Als meine Schwiegermutter und ich von Aldi zurück kamen, lief dieses Kätzchen zu mir und wollte mit ins Haus, hat ganz kläglich miaut. Wir hab die Tür zugemacht weil es hier in der Nachbarschaft viele Leute gibt die ihre Katzen draußen rumlaufen lassen und wir nicht wussten ob sie jemandem gehört. Sie hat aber nicht aufgehört an der Tür zu kratzen, und so sind mein Mann und ich dann stunden lang in der ganzen Gegen von Haus zu Haus gegangen und haben gefragt ob sie jemanden gehört.
      Aber alles was wir hörten war dass manche Leute sie schon seit ein paar Wochen draußen rumlaufen sehen.

      Da sich niemand als ihr Besitzer gemeldet hat, hab ich sie dann einfach behalten müssen. Sie war etwa 2 Monate alt, ein bisschen dünn und unglaublich süß :3 Ich habe sie Kiki genannt und sie ist ein kleiner Teufel XD

      Hier ein paar Foto von wenn sie etwa 4 Monate alt war:


      Sie hat ein reflektierendes Halsband mit reflektierendem Namesanhänger und zwei Glöckchen dran, da sie ab und zu versucht, auszubüchsen. Mit den Glöckchen ist sie jedoch so gut wie unüberhörbar wenn sie sich der Haustür nähert XD


      Sie ist meiner Meinung nach auch ein unglaublich hübsches Kätzchen mit der braunen Nase und den leuchtend gelben Augen die in starkem Kontrast zu ihrem grauen Fell sind. Und ich mag ihre langen Fellbüschel an den Ohrspitzen, wie ein kleiner Luchs :3





      Da hab ich sie grade aufgeweckt, drum guckt sie so komisch. Aber diese AUGENFARBE!! O.O


      Sie ist relativ klein



      und sie mag Final Fantasy XD
      Nachdem ich gezwungen war den kleinen, grauen Poochy abzugeben, da er sich mit Pinky überhaupt nicht vertragen wollte, habe ich mir nach knapp einer Woche, die liebe, süße Maya zugelegt ;) ein hübsches Weibchen.
      Ja, und wie durch ein Wunder, versteht sich der putzige Pinky blendend mit ihr.
      Er ist kastriert, also keine großen Rammelversuche :D sitzt nur noch rum, oder frisst sich voll.

      Pinky heute (gerade eben fotografiert):
      Er hat sich gar nicht verändert.


      Und hier ist die süße Maya. Ein echtes Freudenkind. Hüpft und tobt wie von der Tarantel gestochen. Ein sehr liebenswertes Kaninchen:


      ~~~~Que tu demeures à jamais mon aigre-doux Ange~~~~
      Ich hatte mal 3 Wellensittiche gehabt. 2 sind dieses Jahr gestorben, recht schnell hintereinander sogar.
      Der Vogel, der übrig geblieben ist, den hab ich schon seit ca. 10 Jahren.
      Im August, als mein Freund da war, haben wir uns dazu entschlossen noch einen Wellensittich dazu zukaufen, damit meiner nicht so alleine ist.

      Im Geschäft hab ich mich dann aber schnell in 2 Meerschweinchen verliebt. Ich hatte ja schon länger mal überlegt mir Mäuse zu kaufen, aber die leben leider nicht so lange.
      Also bin ich am nächsten Tag auch noch die Meerschweinchen gekauft. Nachdem er mir lange eingeredet hab, dass ich es noch bereuen würde, wenn ich die Meerschweinchen nicht kaufe.

      Inzwischen leben die Tiere praktisch zu viert. Die Käfige stehen nebeneinander und die Vögel verbringen viel Zeit auf und in dem Meerschweinchenkäfig.

      Hier mal ein Foto von Blacki und Metti.


      Von den Wellensittichen muss ich erstmal noch ein hübsches machen.

      Katzen finde ich auch sehr interessant. Mein Freund hat Perserkatzen zuhause, die kann ich überhaupt nicht leiden, allein schon von dem Fell her.
      Aber solche Katzen wie Alessa eine hat mag ich schon viel lieber.
      Ich kann mir jetzt aber auch nicht jedes Tier anschaffen, das ich gerne haben will. Das wird zu viel.

      MFG:
      Streichelzoo