PC vs Konsole

      PC vs Konsole

      PC oder Konsole 30
      1.  
        Konsole (29) 97%
      2.  
        PC (3) 10%
      Die Frage ist alt, trotzdem stellt sie sich bei Zockern immer wieder: Was ist euch lieber? Bedenkt, es geht nur ums Zocken! Jeder weiss was ein Computer sonst noch kann.

      Ich persöhnlich bin Konsolenspieler, wobei mir der Computer immer besser gefällt. Jedoch gibt es keinen Computerstuhl der es mit einer Couch oder einem Bett aufnehmen kann. Ist sehr viel gemütlicher für lange Zockernächte.
      Hab für Konsole gestimmt. :D

      Wie Mr. Sunderland schon sagte, lässt sichs bequem vom Sofa aus zochen. Beim PC muss man beim Spielekauf zudem immer die eigene Hardware im Auge behalten. Sonst ruckeln die Games stark oder laufen erst gar nicht. Um das zu beheben bleibt nur noch das Nachrüsten, was wieder Geld kostet.

      Bei Konsolen hingegen... Disc rein und los gehts. :D
      Bin ein alter PCler und die manchmal unfertigen Spiele gewöhnt, bei denen man noch zig Patches im Netz suchen muss, bis das Spiel mal rund läuft °^

      Aber wenn die Ansprüche der neuen Spiele an die Hardware eines PC noch weiter steigen und mein PC das nicht mehr schafft, werde ich wohl auf ne Konsole umsteigen.
      Teils teils, es hat Beides was für sich. Am PC mit Maus usw. spiele ich Strategiespiele, Ego-Shooter oder klassische Adventures lieber.

      Die Konsole benuitzte ich für Sportspiele, Action-Adventures oder Rollenspiel.

      Lieber mag ich allerdings die Konsole, da man mittlerweile am PC nur noch ein unbezahlter Beta-Tester ist und spiele z.T. erst nach 1 Jahr so zu spielen sind, wie sie es eigentlich sein sollten. Außerdem ist der nötige Hardwarekauf auch sehr teuer, wenn man ein Spiel in ganzer Pracht bewundern will.

      Mit der Konsole kann man sich gemütlich aufs Sofa lümmeln und hat in der oben genannten Hinsicht seine Ruhe.
      Original von DouglasCartland
      Aber wenn die Ansprüche der neuen Spiele an die Hardware eines PC noch weiter steigen und mein PC das nicht mehr schafft, werde ich wohl auf ne Konsole umsteigen.


      Das Problem hab ich schon länger, weil mein PC schon etwas älter ist.
      Daher kaufe ich mir neuere Spiele für die PS und spiele am PC "nur" meine älteren Lieblingsspiele wie etwa DiabloII-LOD, NWN, Rise of Nations und Bundesligamanger.
      Ansonsten wird mein PC für Internet und Internet-TV (US-Sport) verwendet.
      Ich habe für Pc gestimmt . Bin seit über 10 Jahren PCler (erster 386/40 Amd) davor Amiga 500 würde ich als Konsole betrachten da nicht anders genutzt.
      Für mich ist einfach die Flexibilität entscheident ich kann am PC einfach alle Spielearten spielen ohne einbußen in z.b der Steuerrung oder überhaupt der Machbarkeit auf Konsole hinzunehmen.
      Und ich kann während ich am PC spiele noch Fernseh gucken ^^ da dort ja keine Konsole angeschlossen ist.
      Ich gebe aber zu das je mehr sich Konsolen dem PC annähern dieser vorteil dahinschmilzt , nur auf Zocken geachtet.
      MfG Zyklon
      Habe nicht alle Beiträge gelesen, dennoch denke ich, dass die Meisten es in etwa auch so sehen. Bei Shooter spielen ala Counterstrike usw. ist die Steuerung und präzision einer Maus unabdingbar. Jedoch ist es mit anderen Genres sehr viel angenehmer einen Controler in der Hand zu haben und auf dem Bett zu liegen. Zum Beispiel Silent Hill spiele ich viel lieber auf meiner Playstation 3 als auf dem PC und das, obwohl ich ein aufblasbares Sofa bei meinem PC habe^^
      Wenns ums zocken geht bin ich ein bekennender Konsolen Fanboy!Das ein oder andere Spiel ist natürlich auch auf meinem Pc installiert,ich bevorzuge generell aufgrund meiner mitllerweile veralteten Hardware und weil ich diese "wettrüsten" mancher Pc Spieler für schwachsinnig halte die Konsole.Da kann man auch wenigstens sicher sein dass das gekaufte Spiel auf jeden Fall läuft!

      MFG
      Hab auch für die Konsole gestimmt.
      Es ist einfach bequemer vom Sofa aus zu zocken, als vorm PC zu sitzen.
      Hinzu kommt noch der Punkt mit der Hardware, der schon angesprochen wurde.
      Man muss vor dem Kauf darauf achten, dass man überhaupt die Systemvoraussetzungen erfüllt.
      Dann erstmal das Spiel installieren und womöglich noch Patches runterladen....Ist mir zu viel Aufwand :D
      Ohje...
      Das ist eine schwierige Frage.
      Vor ein paar Jahren hätte ich sie noch leicht beantworten können: PC!

      Aber mittlerweile genieße ich auch wieder die Vorzüge einiger Konsolen.
      Es ist halt schon ein ganz anderes Feeling die Games auf dem TV/Couch zu zocken,
      als vor einem Bildschirm zu hocken und evtl. ersteinmal div. Einstellungen auszuprobieren damit das Spiel optimal läuft.

      Andererseits hängt es auch stark von der Genre ab.
      Ego-Shooter, Strategie, Adventures, Rollenspiele (westliche) spielen sich meiner Meinung nach einfach besser auf dem PC.

      Ich bleibe mal neutral.
      Ich finde, beide Plattformen haben ihre Vor- und Nachteile.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sawyer“ ()

      Schwer, schwer... aber eine gute Frage!
      Früher hätte ich ohne zu zögern die Konsole gewählt, da es für mich einfach mehr Spaß macht, beim Zocken im Bett zu liegen. Außerdem konnte ich früher auch nicht viel mit PCs anfangen, die habe ich damals nur zum Surfen benutzt. Jetzt aber habe ich die vielen Vorteile des PC-Spielens gefunden, wie z.B. Patche und Mods, oder das tolle Screenshot-machen.
      Trotzdem habe ich jetzt für die Konsole gestimmt, da ich einfach mehr Spiele dafür habe und auch viel öfter mit dieser spiele.