Angepinnt WoW News

      Hier werden nur News gepostet, die Disskussionen könnt ihr gerne hier: WoW Allgemeine Diskussionen besprechen, natürlich könnte ihr auch einen eigenen Thread dazu eröffnen.

      Offtopic Beiträge werde ich entweder löschen, oder verschieben; nur so kann die Übersicht und das Topic erhalten bleiben.

      Die Quelle ist wenn nicht anders angegeben World of Warcraft.

      Mfg, Samael.
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]

      PTR Patch 5.1 jetzt live! - World of Warcraft

      Der erste Patch zu World of Warcraft: Mists of Pandaria befindet sich in der Entwicklung und steht nun zum Test auf unseren öffentlichen Testrealms bereit. Dieser Patch beinhaltet mehrere Updates zum schwelenden Konflikt zwischen der Horde und der Allianz, die neue Kampfgilde, Verbesserungen beim Haustierkampf, verschiedene behobene Fehler und mehr. Wenn ihr uns helfen möchtet, indem ihr diesen Patch testet und uns Feedback gebt, könnt ihr damit beginnen, indem ihr euren Charakter auf einen Testrealm kopiert. Sobald ihr die Gelegenheit hattet, alles auszuprobieren, besucht doch unser Forum zum öffentlichen Testrealm, um euch über den Patch auszutauschen.
      Hinweis: Funktionen aus der Vorschau zu Patch 5.1 sind unter Umständen noch nicht auf den öffentlichen Testrealms verfügbar und werden eventuell während der Testphase hinzugefügt.

      Die aktuellen Patchnotes findet ihr hier: PTR Patch 5.1 jetzt live! - World of Warcraft
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]

      Dieser Newsbeitrag ist schon bedeutend älter, aber dennoch finde ich ohn sehr wichtig und daher werde ihn hier posten.

      Battle Chest und Wrath of the Lich King - endlich vereint!

      Ihr seid noch nicht auf den eisigen Kontinent Nordend vorgedrungen? Ab heute, dem 19. September 2012, haben Spieler die Möglichkeit World of Warcraft, The Burning Crusade und Wrath of the Lich King für nur 14,99 € in der neuen, erweiterten digitalen Battle Chest auf Battle.net zu erwerben. Zusätzlich haben World of Warcraft-Abonnenten ab heute kostenlos vollen Zugriff auf beide Erweiterungen (The Burning Crusade und Wrath of the Lich King) auch wenn sie diese zuvor nicht erworben hatten.
      Es ist an der Zeit nach Norden zu segeln, Abenteurer! Der Lichkönig wartet!
      Das bedeutet, dass ihr nur noch das Battlechest, Cataclysm und Mists of Pandaria kaufen müsst um WoW komplett zu genießen. Dadurch spart ihr euch den Kauf WotLK, somit ist ein vollwertiger Account nun bedeutend günstiger.

      Ein Tipp: Schau euch erst in einem Gamestop um, dort gibt es öfters alle WoW Versionen zu einem günstigeren Preis, mit etwas Glück erhaltet ihr alles für 60€ und spart somit etwas Geld.

      Mfg, Samael.
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]

      Schlotternächte

      In den von der Horde und der Allianz gefeierten Schlotternächten wird die Loslösung der Verlassenen von der Geißel gefeiert. Auf Abenteurer, die ein wenig Spaß während der Festtage erleben wollen, wartet viel Süßes und Saures, darunter der Sieg über den kopflosen Reiter, der Besuch in Gasthäusern und Städten, um lustige Gegenstände wie Masken oder Kostüme zu erhalten, und das Verspeisen viel zu vieler Zuckerwaren. Nachfolgend erfahrt ihr, was ihr in dieser gruseligen Jahreszeit in Azeroth alles unternehmen könnt!

      Eventdetails


      Wann: 18. - 31. Oktober

      Wo: Sturmwind, Eisenschmiede, Darnassus, Orgrimmar, Unterstadt, Donnerfels, Dalaran, Shattrath, Exodar, Silbermond und in jedem Gasthaus.

      Erfahrt mehr: WorldOfWar.de

      AKTIVITÄTEN


      Wieder einmal rücken die Schlotternächte näher und versprechen Süßes, Saures und Triumphe für Jung und Alt – ob lebend oder untot – auf ganz Azeroth! Dieses Jahr werdet ihr ab dem 18. Oktober spezielle, zum Verbrennen bereite Schlotternacht-Weidenmänner in Sturmwind und in den Ruinen von Lordaeron nahe Unterstadt vorfinden. Alle vier Stunden werden Genn Graumähne und Fürstin Sylvanas erscheinen, um die Weidenmänner der jeweiligen Stadt zur Feier der Schlotternächte zu entzünden. Natürlich gehören zu den Schlotternächten auch ein paar Gemeinheiten ...


      Süßes Saures


      Süßes Saures ist die Währung, mit der ihr Süßigkeiten und andere besondere Belohnungen kaufen könnt. Ihr erhaltet sie, indem ihr Quests absolviert und die in den Gasthäusern zu findenden Kürbisse öffnet.
      Schlotternachtsboss: Kopfloser Reiter

      Benutzt den Dungeonbrowser, um an einer hochstufigen Begegnung mit dem kopflosen Reiter (Charakter muss mindestens Stufe 89 erreicht haben) teilzunehmen und einen beutegefüllten Kürbis (mit spezieller Festtagsbeute) als tägliche Belohnung zu erhalten.
      Schatten des Reiters

      In Goldhain, Azurwacht, Kharanos, Brill, auf dem Klingenhügel oder in Silbermond treffen Abenteurer gelegentlich auf den über die Stadt fliegenden kopflosen Reiter, der die Bevölkerung terrorisiert und ihre Häuser in Brand steckt! Seid ihr tapfer genug, um beim Löschen der Flammen zu helfen und den kopflosen Schrecken zu bezwingen?
      Entfacht mein Feuer

      Um in die richtige Festtagsstimmung zu kommen, können Spieler die Weidenmannfeier direkt vor den Toren von Unterstadt und Sturmwind besuchen, um Quests zum Entzünden des Weidenmannes ihrer eigenen Stadt zu erhalten (was euch einen netten Stärkungseffekt einbringt) oder aber für eine Reise in die Stadt der gegnerischen Fraktion, um ihr den Feiertag durch das Löschen ihres Weidenmannes zu vermiesen!
      Stinkbomben

      Fliegt zur Schlotternachtsfeier der gegnerischen Fraktion und werft eine äußerst aromatische Überraschung in Form von Stinkbomben über ihnen ab. Natürlich werden die Einwohner dieser Städte solch eine Schandtat nicht tatenlos über sich ergehen lassen, weshalb Spieler sich freiwillig zur Beseitigung der Unordnung melden können.
      Süßes für die Kinder

      Die Schlotternächte sind auch bei vielen Kindern in Azeroth beliebt. Spieler, die Waisen ein paar schöne Festtage bereiten möchten, können besondere Quests absolvieren, um die Schlotternächte für sie zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen!
      Eimer mit Süßigkeiten

      Die farbenfrohen orangenen Eimer mit Süßigkeiten, die in Hauptstädten ganz Azeroths und darüber hinaus gefunden werden können, sind schon seit Langem ein wichtiger Bestandteil der Schlotternächte. Greift hinein und holt eine Handvoll Süßigkeiten heraus, die Süßes Saures und mehr enthalten können – aber nehmt euch in Acht! Manchmal bekommt ihr auch etwas Saures.
      Äpfel schnappen

      Steht euch der Sinn nicht so sehr nach Süßem? Kein Problem! In jedem Gasthaus befindet sich eine mit Wasser gefüllte Wanne, aus der ihr euch bei einem Spiel Äpfel schnappen könnt.
      Händler und Verkäufer

      Bei diesen professionellen Hamsterern könnt ihr Süßes Saures gegen Süßigkeiten, Masken, Stäbe, Haustiere, vorübergehend benutzbare Reittiere und vieles mehr eintauschen!



      GEGENSTÄNDE ALS BELOHNUNG

      Reittiere:

      • Ross des kopflosen Reiters: Nach dem Öffnen des beutegefüllten Kürbisses – einer täglichen Belohnung im Dungeonbrowser für den Sieg über den kopflosen Reiter – erhaltet ihr mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit ein edles Flugreittier: das Ross des kopflosen Reiters!
      • Zauberbesen (Schlotternächte): Während der Schlotternächte könnt ihr auf einem Zauberbesen reiten, den ihr für 150 Süßes Saures bei den Schlotternachtshändlern, aus einem beutegefüllten Kürbis oder als Questbelohnung erhaltet.
      Haustiere:

      • Gruselkürbis: Dieses Kürbishaustier könnt ihr für 150 Süßes Saures bei den Schlotternachtshändlern bzw. aus einem beutegefüllten Kürbis oder einem Eimer mit Süßigkeiten erhalten.
      • Katzenfamiliar: Dieses auf einem Besen reitende Kätzchen mit Hexenhut erhaltet ihr für 150 Süßes Saures bei den Schlotternachtshändlern.
      • Unheimliche Kiste: Diesen unheimlichen Begleiter könnt ihr als Belohnung für den Abschluss der Schlotternachts-Questreihe „Ein Freund in der Not“ erhalten.
      Kosmetische Gegenstände:

      • Stäbe der Verwandlung: Mit diesen Stäben verwandelt ihr euch in einen Piraten, ein Skelett oder viele weitere Transformationen. Ihr erhaltet sie für 2 Süßes Saures bei den Schlotternachtshändlern bzw. aus einem beutegefüllten Kürbis oder einem Eimer mit Süßigkeiten.
      • Masken: Eine Vielzahl unterschiedlicher Masken könnt ihr für 2 bis 5 Süßes Saures bei den Schlotternachtshändlern kaufen bzw. aus einem beutegefüllten Kürbis oder einem Eimer mit Süßigkeiten erhalten.
      • Kleiner Weidenmann: Dieses Spielzeug ist eine kleinere Version des Weidenmanns und dient als Kochfeuerstelle. Kaufen könnt ihr ihn für 150 Süßes Saures bei den Schlotternachtshändlern.
      • Essen und Getränke während der Schlotternächte
      • Von Bellaras Nussriegel bis hin zu Tigules und Forors Erdbeereiscreme könnt ihr viele verschiedene Leckereien für euer Süßes Saures kaufen.
      WEITERE BELOHNUNGEN

      Erfolge

      Während der Schlotternächte könnt ihr momentan bis zu 210 Erfolgspunkte verdienen, verteilt über 18 Erfolge und einen Metaerfolg.

      Titel

      Wenn ihr elf Erfolge dieses Events abschließt (Süßes oder Saures!, Raus damit, Bringt mir den Kopf von ... Oh, wartet mal, Held der Schlotternächte, Das strahlende Lächeln, Fauliges Schlottern, G.N.E.R.D.-Zorn, Kopfschmuck, Die Maskerade, Finstere Berufung und Süßes oder Saures in Azeroth), erhält euer Charakter folgenden besonderen Titel: Nachtschrecken.
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]

      Spart jetzt 40 % beim Kauf von Mists of Pandaria und zahlt nur 19,99 €*

      Ihr seid noch nicht an die geheimnisumwitterten Küsten von Pandaria gereist und habt euer nächstes großes Abenteuer begonnen? Dann ergreift jetzt die Chance und nutzt dieses unglaubliche Angebot, um beim Kauf von World of Warcraft: Mists of Pandaria bis zu 40 % zu sparen. Mit einem Preisnachlass von 15 € ist dies die optimale Gelegenheit euren Cataclysm-Account zu erweitern. Falls ihr euch bereits mutig dem Herz der Angst gestellt habt, dann ladet doch einfach einen eurer ehemaligen Gildenmitglieder zurück ins Spiel ein.
      Aber wartet nicht zu lange, denn dieses Angebot endet am 3. Dezember.

      Spart jetzt 40 % beim Kauf von Mists of Pandaria und zahlt nur 19,99 €* - World of Warcraft
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]

      Gegenstandsaufwertungen in 5.3

      von Blizzard Entertainment

      Gegenstandsaufwertungen in 5.3

      In 5.1 haben wir ein neues System vorgestellt, das es Spielern ermöglicht hat, mit PvE- (Tapferkeits-/Gerechtigkeitspunkte) und PvP-Währung (Eroberungs-/Ehrenpunkte) Ausrüstung um jeweils ein paar Gegenstandsstufen zu verbessern. In 5.2 haben die Leerenbinder (NSCs, die Gegenstandsaufwertungen durchführen) eine Pause eingelegt, damit Spieler sich darauf konzentrieren können, mit ihren Punkten neue Gegenstände zu erwerben. Außerdem hatten wir dadurch Zeit, uns das System näher anzuschauen und zu entscheiden, wie wir es in Zukunft weiter unterstützen möchten.

      PvE-Gegenstandsaufwertungen mit Patch 5.3


      • Die Leerenbinder kehren an ihre Standorte in den Hauptstädten und Schreinen zurück.
      • Gegenstände, die mit Tapferkeitspunkten verbessert werden können, benötigen jetzt für die Aufwertung 250 Tapferkeitspunkte für jeweils vier Gegenstandsstufen, insgesamt also 500 Punkte für acht Stufen pro Gegenstand.


      Diese Änderung betrifft rückwirkend alle Gegenstände, für die Tapferkeitspunkte verwendet werden.


      Gerechtigkeitsgegenstände aus Patch 5.2 benötigen jetzt für die Aufwertung 750 Gerechtigkeitspunkte für jeweils acht Gegenstandsstufen, insgesamt also 750 Punkte für acht Stufen pro Gegenstand.

      Diese Änderung betrifft rückwirkend alle Gegenstände, für die Gerechtigkeitspunkte verwendet werden.
      Der für Gerechtigkeitspunkte höhere Wert ergibt sich aus der gestiegenen Geschwindigkeit, mit der ihr diese Punkte seit Patch 5.2 erhaltet.

      Wir sind mit dem Aufwertungssystem im PvE, das euch eine Möglichkeit des stetigen Fortschritts bei Bossen bietet, die ihr noch nicht bezwungen habt, immer noch zufrieden. Jeden Tag erhaltet ihr Tapferkeitspunkte in recht vorhersehbarer Weise und setzt sie ein, um euren Charakter zu verstärken und Hindernisse zu überwinden. Außerdem ist es schön, dass es für Tapferkeitspunkte immer eine Verwendung gibt. Wir möchten, dass diese Währung unabhängig von eurem Fortschritt stets wertvoll bleibt.

      "... ihr könnt den neuen Gürtel für nur 500 Tapferkeitspunkte aufwerten ..."

      Was uns nicht gefallen hat war die Tatsache, dass Gegenstandsaufwertungen euch zu übermäßig schwierigen Entscheidungen gezwungen haben, bei denen ihr im Grunde genommen gegen euch selbst wettet oder große Mengen an Tapferkeitspunkten loswerden müsst, damit ihr die Begrenzung nicht erreicht. Wenn ihr nur einen Gürtel habt, in der nächsten Woche jedoch gegen einen heroischen Boss antretet, der den für euch optimalen Gürtel bereithält, könntet ihr vielleicht davon ausgehen, diesen Gürtel zu erhalten und würdet dann mit der Aufwertung warten. Verkompliziert wird das Ganze durch die Begrenzung der Tapferkeitspunkte und die Notwendigkeit, sie auszugeben. Also verwendet ihr Tapferkeitspunkte, um einen anderen Platz aufzuwerten und hofft, dass ihr diesen nicht ersetzt.

      In Patch 5.3 werden wir die Kosten so drastisch verringern, dass solche Entscheidungen wesentlich weniger schwerwiegend sind und ihr relativ einfach jeden Platz aufwerten könnt, statt darauf zu spekulieren, ob bestimmte Plätze ersetzt werden oder nicht. Im oben genannten Beispiel könntet ihr den neuen Gürtel für nur 500 statt für zuvor 1500 Tapferkeitspunkte aufwerten.

      PvP-Gegenstandsaufwertungen mit Patch 5.3


      Eroberungsgegenstände des bösartigen Gladiators (Saison 12), für die Aufwertungen verfügbar sind, können weiterhin zu den ursprünglichen Kosten aufgewertet werden.
      Ehrengegenstände des schrecklichen Gladiators (Saison 12), für die Aufwertungen verfügbar sind, können weiterhin zu den ursprünglichen Kosten aufgewertet werden.
      Zukünftige PvP-Gegenstände werden nicht aufgewertet werden können und in absehbarer Zukunft wird das Aufwertungssystem auch bei keinen neuen PvP-Gegenständen Verwendung finden.


      "... es wird im PvP im Grunde genommen keine Gegenstandsaufwertungen mehr geben."

      Es sollte keine Überraschung sein – vor allem, weil wir euch schon vor einigen Wochen davon berichtet haben –, dass es im PvP im Grunde genommen keine Gegenstandsaufwertungen mehr geben wird. Viele PvP-Spieler haben uns gebeten sie zu entfernen und wir hatten das Gefühl, dass sie ohnehin nicht besonders gut funktioniert haben. Deswegen wird diese Möglichkeit auch nicht zurückkehren. Wie oben bereits erwähnt, werden die aufwertbaren Gegenstände aus Saison 12 wahrscheinlich auch weiterhin aufwertbar bleiben, was allerdings zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vollkommen feststeht. Sollte sich daran etwas ändern, werden wir es euch mitteilen.

      Da Verbesserungen beim PvP nahezu ausschließlich auf mit den Währungen getätigten Käufen basieren, gibt es für Eroberungs- und Ehrenpunkte bereits jetzt schon immer eine Verwendung und wir ermutigen Spieler, möglichst viel davon anzuhäufen, damit sie ihre Ausrüstung immer weiter verbessern können. Ehrlich gesagt waren sich fast alle einig, dass es nicht besonders sinnvoll ist, die Mittel zum Erhalt von Ausrüstung und die Aufwertungen gegeneinander abzuwägen – jedenfalls nicht in unseren momentan verwendeten Systemen.

      Teilt uns in den Kommentaren oder auf Twitter unter @Warcraft _DE mit, was ihr davon haltet.
      [glow]Kehre dein Innerstes nach außen und blicke in den Spiegel, kannst du den Anblick ertragen?[/glow]