Outlast

      Neues Horror-Futter für die, die traurig darüber waren, dass es Downpour nicht auf den PC geschafft hat.

      Mit Outlast steht ein neues Horror-Spiel für 2013 an. Daran arbeiten ehemalige Entwickler der Blockbuster Uncharted 3 - Drake's Deception, Assassin's Creed 3, Prince of Persia und Splinter Cell.

      Horror-Spiele wie Slender erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Mit Outlast folgt auch das neu gegründete Studio Red Barrels diesem Trend. So setzt Outlast weniger auf fiese Monster und Action, sondern auf menschliche Urängste.

      Outlast soll folgende Gänsehaut-Garanten enthalten:

      das Spiel mit Licht und Schatten
      die Angst vor Verfolgung
      die Furcht vor dem Unbekannten
      ihr seid komplett allein und hilflos

      Im Spiel verkörpert ihr den Reporter Miles Upshur. Durch einen Tipp macht der sich auf die Reise in Colorados Bergregionen. Dort steht halb vergessen eine Irrenanstalt. Upshur bewaffnet sich mit ordentlich Mumm und einer Videokamera und versucht die Vorgänge in der Anstalt zu dokumentieren.

      [video]http://www.youtube.com/watch?v=UUTON8f-YKg[/video]

      Outlast erscheint voraussichtlich 2013 exklusiv für PC.


      Quelle: Spieletipps

      Ich muss sagen, dass ich den Teaser doch recht ansprechend finde. Schade zwar, dass es nur für den PC kommen soll, aber bin trotzdem mal gespannt auf das Spiel :)

      Holla, das sieht tatsächlich ziemlich abgefahren aus, auch wenn ich Sanity Recht geben muss, ein bisschen zu offensichtlich war es hin und wieder schon... Das Schaudern blieb dennoch nicht aus — ob das ein gutes Zeichen ist?
      Vielleicht ein bisschen sehr offensiv was so direkten "Monsterkontakt" angeht (bin ja immer noch eher der Sightseer, der sich gerne auch ohne bzw. mit sehr wenig Konfrontation gruselt und eigentlich nur ungern über lange Strecken davonläuft, weil man viele Details der Umgebung so gar nicht richtig schätzen kann), aber die Stimmung gefällt doch auf jeden Fall... Wirkt sehr liebevoll gestaltet und Operation Paperclip als Hintergrund ... nun, das ist etwas, das doch eigentlich im Horrorbereich mehr als überfällig war, wenn man einmal darüber nachdenkt, oder?
      Bin sehr gespannt, welche Elemente da noch mit einfließen und entscheidende Rollen spielen ...
      No weapons.
      Just words.
      Hat sich jemand das Spiel inzwischen geholt? Ich muss ja gestehen, dass ich es ziemlich enttäuschend fand. Sehr repetitiv und die Monster kann man nach einer Weile nicht mehr gruselig finden, sondern sie fangen eher an zu nerven.

      Aber das ging vielleicht nur mir so.
      a sixty ton angel falls to the earth
      a pile of old metal a radiant blur
      scars in the country, summer and her

      always the summers are slipping away
      porcupine tree
      Save 40% on Outlast on Steam

      "Additional Notes: * 32 bits systems are not officially supported, but should work if configured to provide 3Gb of user-mode address space. See 4-Gigabyte Tuning (Windows) or Steam Community :: Guide :: 32bit Optimization"

      Anscheinend schon. Leute mit 32 bit Systemen haben Probleme das Spiel überhaupt ohne Tricks und Fummelei zum Laufen zu kriegen.