Speed Grapher

      Speed Grapher

      Speed Grapher




      Typ: Anime Serie 24 teilig, 6 DVD´s
      Erscheinungsjahr: 2005
      Regie: Kunihisa Sugishima u.a
      Studio: Gonzo
      Genre: Drama, Horror, Action, Violence, Sci-Fi
      FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
      Laufzeit: ca. 24 Minuten pro Folge


      Story:
      Im Vergnügungsviertel Rappongi in Tokyo versammeln sich zu bestimmten Zeiten Leute, die einen hohen Rang genießen in einem geheimen Club um die auserwählte Göttin Kagura. Tatsumi Saiga, seines zeichens Fotograf, erfährt von diesem geheimen Club. Er besorgt sich eine Tarnung und schleicht sich in diesen Club. Das sein Vorhaben nicht gut verlaufen würde, war abzusehen. Er trifft im Club auf Kagura, welches sein Leben schlagartig ändert. Saiga erhält Kräfte, von denen er nicht mal zu Träumen gewagt hätte. Da er nun den Club gesehen hat und auch noch Kagura hilft, wird er nun zur Zielscheibe von dessen Geschäftsführer und seinem Geldgebern. Eine Jagd auf Saiga und Kagura beginnt, die schlimmer nicht hätte sein können.

      Fazit:
      In Speed Grapher gibt es viele abstrakte Gestalten. Der Anime beschäftigt sich Hauptsächlich mit der Kriminalität im Vergnügungsviertel.
      Sex und Crime, so heißt der Schwerpunkt in Speed Grapher. Wer sich den Anime anschaut, muss damit rechnen, einige Gelüste der Charaktere kennenzulernen. Diese sind manchmal ziemlich abartig. Die Story ist spannend gehalten und bietet in jeder Folge neue Erkentnisse über diese surreale Welt im Vergnügungsviertel Rappongi.

      Screenshots:




      [SIZE=7]
      Review by BlòóD DeMoN/Drakun
      [/SIZE]