Gedicht *Parkinson*

    Dieses Forum dient nur noch als Archiv. Eine Registrierung ist nicht mehr möglich!

      Gedicht *Parkinson*

      ich hoffe, ich bin hier richtig....... :froehlich:

      nach meiner Diagnose *Parkinson* fing ich unter anderem an,
      Gedichte zu schreiben,
      meine Gedanken und Gefühle mussten irgendwie in Worte gefasst werden.

      hier zwei Gedichte von mir


      Parkinson…….warum ich?

      Ich stell mir die Frage,
      warum ausgerechnet ich?

      Musstest du mich finden,
      und bei mir bleiben?

      Ich will dich nicht,
      warum du mich?

      Oder ist es Schicksal?
      Sollte es so sein?

      Ich glaube ja,
      es musste sein,
      ausgebremst im Leben.

      Aus und vorbei das schnelle Leben,
      Schneckentempo angesagt.

      Ob das allerdings alle verstehen?
      Glaube nicht,
      versteh es selbst kaum.

      Und nun……………………….?
      Was nun……………………….?

      Neue Wege gehen,
      Veränderung ist angesagt………….

      Packen wir es an, l
      assen uns nicht unterkriegen,
      wäre doch gelacht!!!!!

      GEMEINSAM SIND WIR STARK


      ............................................................
      ...........................................................

      Grenzen


      Jeden Tag zeigt er sie mir, die Grenzen

      sie werden immer enger gesetzt.

      Ich will es nicht, aber fragt er mich?

      Nein, er fragt mich nicht,

      bestimmt über mich,

      macht was er will,

      aber ich will nicht,

      will es nicht zulassen,

      zeige ihm die kalte Schulter

      und werde trotzig.

      Lässt er mich in Ruhe?

      Brauche meine ganze Kraft dazu.
      Gruss dodo





      Ein Freund versteht deine Vergangenheit,
      glaubt an deine Zukunft
      und akzeptiert dich heute, so wie du bist

      unbekannt
      Es ist wichtig seine Gefühle rauszulassen.
      Allerdings freut es mich, dass in den Texten immer noch eine positive Note zu finden ist und sie nicht von Grund auf negativ sind. Das zeigt, dass du Stärke bewiesen hast und das ist ganz wichtig.
      danke für eure Beiträge und das Lesen meiner Gedichte.

      Ja ich muss dazu sagen, mein Leben hat sich nach der Diagnose total geändert,
      ich ging in Rente und suchte mir neue Aufgaben, die ich noch bewältigen kann.

      Meine Hobbies sind nun mein PC oder Lappy, mein Forum, Gedichte schreiben,
      Malen mit Acrylfarben auf Keilrahmen, Fotografieren, Grafiken bearbeiten im PI 3,
      Laufen mit den Stöcken, Sport-Studio trainieren und immer neugierig auf alles Neue.............

      @ JayJay

      Es ist wichtig seine Gefühle rauszulassen. Allerdings freut es mich, dass in den Texten immer noch eine positive Note zu finden ist und sie nicht von Grund auf negativ sind. Das zeigt, dass du Stärke bewiesen hast und das ist ganz wichtig.

      ja das ist so, man darf nicht aufgeben, jeden Tag positiv angehen, auch wenn es manchmal schwer ist, aber sonst ist man verloren, wenn man nicht kämpft.


      @ Doug

      es hilft tatsächlich alles aufzuschreiben, was einfach raus muss.......



      und noch ein Gedichterl


      Parkinson – ewig


      Er ist da , nun immer und ewig

      werd dich nimmer los, sei gnädig.

      Was machst du mit mir?

      Gefalle ich dir?

      Bei Tag und Nacht

      Und immer und immer.

      Wie komm ich mit dir klar?

      Sag es mir, Jahr für Jahr.

      Was mach ich da? Resignieren?

      Verzweifeln oder lamentieren?

      Nein, so nicht, nicht mit mir

      erst recht, ich will leben mit dir.

      Du zeigst mir neue Wege,

      die ich vorher nie gesehen.

      Muss dich nehmen als mein Freund,

      du mein Sir James, gestern und heut.
      Gruss dodo





      Ein Freund versteht deine Vergangenheit,
      glaubt an deine Zukunft
      und akzeptiert dich heute, so wie du bist

      unbekannt

    Dieses Forum dient nur noch als Archiv. Eine Registrierung ist nicht mehr möglich!